Startseite> News CVJM Bonn> Johannes Goetze

News CVJM Bonn

Johannes Goetze

Warum bist du im CVJM Bonn geblieben?

Seit der Grundschule bin ich in meiner Heimat sehr gerne in den CVJM gegangen. Für den Zivildienst bin ich nach Bonn gekommen, um dort im CVJM ein Jahr lang zu arbeiten. In dieser Zeit habe ich die Menschen im CVJM, die Stadt und das WG-Leben sehr schätzen gelernt, sodass ich anschließend für mein Studium hiergeblieben bin.

 

Was findest du spannend am AKW?

Nach dem Zivildienst bin ich ehrenamtlich im CVJM aktiv geblieben und konnte/kann mich an verschiedenen Stellen einbringen.

Dabei stelle ich immer wieder fest, wie schön es ist etwas mitzugestalten und mitzuprägen aber vor allem auch unterschiedlichsten Menschen zu begegnen.

Im AKW (Arbeitskreis Weggemeinschaft) haben wir das Miteinander der Mitarbeitenden im Fokus und ich finde dabei spannend zu schauen, wie dieses Miteinander aussehen und gestaltet werden  kann. Sei es das Miteinander der Generationen, die Themen, die man angeht oder die Planung gemeinsamer Erlebnisse – langweilig wird es nicht!